zurück zur Eingangsseite www.hgeiss.de

Liederclips von Geiss Haejm auf Youtube


Neu! Potpourri, alle Lieder kurz angespielt, von Opus 1 (1967) bis Opus 670 (2021): die ersten hundert Lieder, die zweiten Hundert, die dritten Hundert, die vierten Hundert, die fünften Hundert und hier die sechsten Hundert und hier die letzten Siebzig als Zugabe

Glosmochaliad "Mei Groußvoda, da Schaura Sepp"

Moang bauma uns a Haisl/ 155

I bach mei Broud am liaban saejba/ 166

Ratschläge für Kapitalisten, Bonzen und andere Hammel/ 084

Se ham studiert/556

In Bomoas is aejtz mei Goaß/ 510

I biag langsam o/ Opus 237

Wenn d Dummheit weh daad/ Opus 218

Wenn jeder ein Held wär

Vor da eigna Tür kehrn

Mia mengma koi Phrasn hean

Du und i (Solidaritätslied)

Sepp, Sepp, sogs am Seppm (Vertonte Kinderreime)

Moiwindl-Gstanzl, ein Jahr alt aber leider noch immer aktuell...

Er is da Haiptling

Mecht en a Schneid vokaffa

Kinda, wos doats denn?

Hane an Biambaam pflanzt

Des is sachgnua füa mi

Mei boarische Ruah

Oita Huat

Mietmoia und Pachtgoschn

SöderBlues (gesungene Fastenpredigt)

Söder-Blues (oder: Söda, du bist a Despot!) 1. Fassung

Maulwindel-Gstanzl

Da Fisch der foiht vom Kopf her

Mia samma Waidla & Mia sand koi Hintawaidla

Owei s gleiche Theata

Von einem der auszog

Ballade von der Zauberkappe (der Boss)

Bring a Katz mit am Ratzn zamm

Lass dich nicht kaufen!

Liad vo de Hoor

Lene-Blues (Kaejna-Lene)

Drobn am Paradeplatz

Politischer Aschermittwoch 1984 im Wolfersterkeller (auch Textanhang beachten)

Ohu (Satire auf die drei Atomkraftwerke an der Isar von 1978/84)

Do deaf ma ned schdaadsa

Gstanzl gegen Donauausbau (mit Bildern vom Widerstand Dezember 2012)

Hängemattn (Kinderlied)

Tausend Deife oder Sosososo (Mein erster Umweltsong von 1975)

Neues ist fremd (wie Neues vertraut wird)

S´ Lem lem (Vom Sinn des Lebens)

I war hoass (Rockhausmuse)

Faust  (der alternative Faust)

Unsere Sozialisation (vom Abrichten der Kinder)

Du bist ein großer Zauber (ein Kind macht Männer stark)

Von weitem alles golden glänzt (als die Mauer fiel)

Ich bin dem Sumpf entronnen (Endlich frei!)

Unt an da Kreizung (Rockhausmuse)

Himmelfahrt (die Ersatzerde)

Moang gehts wieda weida (Durchhalten!)

Wea zoiht schofft o (Korruptionslied)

Wo is denn unsa Steiamann? (Von der Sucht der Leute nach einem Leithammel)

Nix mitnehma (Meine Interpretation von dem Ringsgwandl/Dylan-Song)

Es ist ein Schnee gefallen (ein Winterlied aus dem Mittelalter)

Do daadn d Leit schau (Es ginge auch ohne uns. Aufnahme mit Töchterlein 1984)

I bin bei koam Schütznverein (Individualist oder Eigenbrötler?)

Mei liawa Geschäftsfreind (oder "I dua dia nix") (Gedanken über Parteifreunde u.a.)

Schwoaz aaf weiß (Prüfe, was in der Zeiutung steht!)

Mei Pfeadl, da Feadl (Was für Tierfreunde)

Ich lieb der Sonne Licht und Wärme (Rockhausmuse)

Do haejft koa weissln (Hopfen & Malz verloren?)

Bruttobrutalprodukt (Schaden macht reich?)

Wenn i amoi da Herrgod waar (Nichts, worüber man sich freuen sollte)

Sie kamen aus dem Morgenland (Gastarbeiterlied)

Lied von den Söldnern (Antikriegslied)

Mei, d Waejd, die is so grouß (Einsicht in die eigene Begrenzheit)

Heh Joe (Heh Bepp) (Antikriegslied, Musik J. Hendrix, Text H.Geiss)

Gartla Liadl (Musik B. Dylan, Text H.Geiss)

Muass ois zua Ware wean? (Vom Wahnsinn alles zu kommerzialisieren)

Und dann hodama Grobheitn gsogt  (Niederbayrisches Rauflied)

Du und i (Solidaritätslied)

Seeraiwa (Was ich einmal werden wollte...)

A Maschin hod niamois Bauchweh (Lied von der Automatisierung)

Er war Spezialist und hod sunst nix gwisst... (Spezialistengstanzl)

Plastikzeit (böse Utopie von der totalen Plastifizierung der Welt)

I kann ned gnua kriang /frei nach "Satisfaction" (Musik Rolling Stones, Text Geiss Haejm) Lied von der Unzufriedenheit)

Bürgerlied (Ob wir rote gelbe Kragen...) (trad.)

Ins Nichts mit ihm!  (Wenn dich deine Tiere als Pförtner an der Himmelspforte erwarten...)

Nach oben dugga nach untn drugga (Lied von Abrichtung und Anpassung)

Erziehn (Weisheit eines alten Erziehers)

Spiel mit der Welt (Lob des Spielens)

Über unsere Gleichheit  (Klassengesellschaft wie gehabt)

Sie träumen vom Sozialismus  (Vom Traum und der Wirklichkeit)

Ich fall aus allen Wolken (Mein Loblied auf das Wasser)

Er da, der Herr da! (vom Mobbing)

Ruach und Foud (Gier und Neid)  (unser tierisches Erbe...)

Bananenrepublik (nichts, auf das man stolz sein könnte...)

Abend waars (Versuch eines expressionistischer Gesanges...)

I bin a oita Baraba (Pendlerlied)

Oita Huat (alles schon dagewesen)

Da Beppe fohd nach Minga (Pendlerlied)

Woaßt wem, dea gean zuahead? (ein zukunftsträchtiger Beruf?)

Meine Meinung gehört mir! (Wenn Einstellungen zum Besitz werden)

I hob an groußn Hamma (Vision am 11.9.2001 entstanden und leider genauso eingetreten)

So gscheit und doch so bleed (surrealer bayrischer Text zu "Desolution row") Musik Dylan, Text Geiss Haejm

Vom Wind voblosn (bayerischer Text zu "Blowing in the Wind)" Musik: Dylan, Text Geiss Haejm)

Im Schlaraffenland    (wohl vom Papalagi inspiriert)

Lasst euch nicht verführen! (Text: Bert Brecht, Musik: Geiss Haejm)

Mackie Messer (Bert Brecht, Song aus Dreigroschenoper)

Drausstdathoi Eschlkam (traditionelle Volksweise, Voglfängerlied)

Die Schwiaza vom Landl (traditionelle Volksweise, Schmugglerlied)

De behmische Muse (traditionelle Volksweise, Musikantentreffen)

Kramer Annamirl (traditionelle Volksweise)

Bayernlied - "Des Land is mei Land" (Musik: Woody Guthrie, Text: Geiss Haejm)

´s is grod Papier (vom zweifelhaften Wertes des Geldes)

Die Krawattatn (Bürokratensong)

Mei Bauch (manches Erworbene fühlt sich fremd an)

Kranke Banken (Gauner-Bankensong)

Quer denkt (Von meinem Selbstverständnis als Barde)

Manchmoi schamame Deitscha zum sei (Vasallenstaat)

Digge Schiggn  ( Nonsenslied, Musik: Little Feat, Text: Geiss Haejm)

I waej oi (Karriere ist nicht alles)

An da Doana (Donaureise von Straubing bis Passau, reichbebildert)

Nie wieder Krieg! (Antikriegslied, Text. Tucholsky, Musik: Dylan, Geiss Haejm)

Da Herakles (Klatsch aus der griechischen Sagenwelt...)

Sprüche aus dem Bayerischen Wald (Klickmäßig mein Spitzenreiter)

Ois foit oi (wortarmes aber recht rhytmisches Lied über die Schwerkraft...)

Da Sioux vo Roidorf (Nonsenslied, das einem zumindest die richtige Aussprache von Ortschaften lernt)

Mittndrinn bagges (Traum von der langen Reise)

Du kannst das a so oda a so mocha (vom entscheiden müssen)

Wo da grouße Reng den Kloana trifft (Zwiesler Heimatlied)

Raafgickln (immer feste druff...)

Für Zasta mochma oissen möglich!"(Werbefunk)

Mei, wenns doch grod an Deife gaab (Sehnsucht nach höllischer Gerechtigkeit)

Da Fisch der foiht vom Kopf hea (wie man so sagt...)

Wos di jung Dian ois kann ("Oissen kanne") Text: Max Peinkofer, Musik: Geiss Haejm)

Es foin heit alle Grenzn (Globalisierung)

Mia Zwoa (mein La Paloma)   Von diesem Lied gibt es tausend Fassungen, nun auch eine bayrische...)

Lied vom armen Teufel  (Schweres Geschäft heutzutage...)

Hamma Hoiwa (Erntelied)

Da Kaschpal is doud (mir fehlen die Worte...)

Sisyphus, loß liegn den Stoa (dem Wölfl Heinz sein Lieblingslied)

Wos i ned ausgib brauch i ned vodean (so einfach wärs...)

Wenns erschwitzte Gaeid duftn daad (Wenn ehrlich verdientes Geld duften würde und ergaunertes stinken...)

Teer und Blechgstanzln (von den neuen Göttern)

D Waejd ghead ned dene Amerikana (Lied über ein moralisch verkommenes Imperium)

Lem und lem lossn (Toleranzlied)

Mittn ausm Beton (Rockhausmuse live)

d Kiah ham koa Ahnung meah vom Schtia (irre Landwirtschaft)

Überraschung im Himme (Albtraum: der Himmel gefüllt mit den Gwappetn der Erde..)

Erst gings nur um Geschäfte (Vision vom Atomkrieg)

Houwossa (Text zum Hochwasser 2013)

Friedrich Nietzsche - Kritischer Monolog eines Barden und Erziehers mit dem großen Denker

 

Youtube Vorträge zu praktischen Themen

Über Selbstversorgung

Brotbacken

Ziegenhaltung, Tipps und kulturelle Bedeutung

Gesunde Ernährung

Sauerkraut selber machen

Flächenkompostierung

Videos von mir auf Youtube zu politischen Themen:

19.09.20 Leserbrief zur Coronapandemie

11.09.20 Der Wahnsinn geht weiter

Maskenpflicht bei Schulbeginn in Bayern

03.08.20 Maulwindel-Gstanzl

Das für Coronazeiten angepasste Niemöller-Wort

"Der Corona-Bluff"

Das Narrenspiel geht weiter.

Anmerkungen zur Freiheitsdemo in Berlin

Liebe Flüchtlinge, liebe Migranten

Coronadiktatur?

"Ich habe geschwiegen", Audiodatei

Von Corona nach Beirut

Gedanken über Demokratie

Aus meiner politischen Vita

Ökologisch-ethisches Manifest von 1983

 


mehr Lieder vom Autor