© Geiss Haejm s´ Totenbrett                                                                                                                          

Erinnerungen an verstorbene Verwandte, Nachbarn und Freunde

schoos wigg

madl

"Man lebt, solange jemand an einen denkt!"


Weitere Domains von Geiss Haejm:

www.echra.de

www.hgeiss.de

www.geiss-haejm.de

www.freigeisst.de

Zum Begriff "Totenbrett":

In meiner Heimat, dem Bayerischen Wald, war es früher üblich, dass Verstorbene auf einem Brett im Haus aufgebahrt wurden. Nach dem Begräbnis wurde in das Brett der Name des Verstorbenen geschnitzt (oder gemalt) zudem oft noch Sinnsprüche. Das Brett nagelte man dann, etwa am Waldrand, an einen Baum und jeder der vorbeikam, wurde an den Verstorbenen erinnert. Diese Homepage ist quasi ein virtuelles Totenbrett, bzw. eine Sammlung von "Totenbrettern", um lieben Verstorbenen zu gedenken.

Falls ein Besucher eines der Totenbretter mit Bildern, Texten oder Tonaufnahmen erweitern möchte, bitte ich, mir diese zu mailen oder zu bringen.

FreeCounter by http://www.eurocounter.comEUROCOUNTER